zurück zur Übersicht

Skigebiet Obereggen-Latemar: Pistenzauber für aktive Skifahrer

30.10.2019 Winter, Ski, Snowboarden Obereggen

So haben die Experten von „Skiresort.com“ das Skigebiet Obereggen-Latemar (1550m-2500m) 2019 wieder zum Testsieger in der Kategorie „Weltweit führendes Skigebiet bis 60 km Pisten“ gewählt, unter anderem für: die Aufstiegsanlagen, das gastronomische Angebot, die Snowparks sowie Pistenpräparierung und Schneesicherheit. Für die gleichbleibende sehr gute Qualität der weißen Pracht von Dezember bis April sorgt eine der leistungsstärksten und energieeffizientesten Schneeanlagen des südlichen Alpenraums.

Zum Start der Saison von 29. November 2019 bis 19. April 2020 wurde ein neues Speicherbecken installiert und die Schneeanlage potenziert. 
Gleichzeitig wird in Obereggen sehr viel Wert auf Nachhaltigkeit gelegt. Nicht nur der gesamte Ort wird mit erneuerbaren Energieträgern beheizt, auch der Strom für Seilbahnen und Beschneiung ist grün. Insgesamt gibt es 18 hochmoderne Aufstiegsanlagen mit einer Beförderungskapazität von über 36.000 Personen pro Stunde, die Wintersportler bis hinauf auf 2500 Meter bringen.
Neu in diesem Jahr: Der 8er-Sessellift aufs Reiterjoch.

Die 49 Luxus-Pistenkilometer führen bis in die Skizentren von Pampeago und Predazzo. Im benachbarten Val di Fiemme gilt der Skipass Obereggen für weitere 60 km an Pisten Snowboarder und Freestyler schwärmen vom großen Snowpark, der mit Halfpipe und Boardercross abwechslungsreiche Trick- und Jump-Möglichkeiten bietet. Dazu gibt es zwei Möglichkeiten mit dem Schlitten ins Tal zu sausen. Zwischendrin trifft man sich auf der Berghütte Oberholz, die mit sonniger Panoramaterrasse und modernem Design punktet. Dank des Nightparks und mit Flutlicht beleuchteten Abfahrten geht der Pistenzauber drei Mal in der Woche bis spät abends weiter. Nicht nur für Nachtschwärmer die perfekte Adresse: Das neue Après Ski Lokal an der Talstation.