Bolzano/bozen

Die Landeshauptstadt ist nur 20 Minuten von Obereggen entfernt

Die Highlights um Obereggen

Die Obereggen-Places to see!

Wer nach Obereggen kommt, der will was sehen! Und zwar nicht „nur“ Skipisten und Wanderwege: Hier gibt es die sehenswertesten Attraktionen im Überblick!

 

Maria Weissenstein: Der Bergdom

Mächtig thront die Wallfahrtskirche auf 1.520 m in Weissenstein, einem Ortsteil von Petersberg. Karminrot ihr Glockenturm, blitzblau der Himmel dahinter. Die eindrucksvolle Geschichte der Basilica minor geht ins Jahr 1553 zurück, als Maria dem Bergbauern Leonhard Weißensteiner erschienen sein soll. Daraufhin erbaute er ihr zu Ehren eine Kapelle, die über die Jahrhunderte zum Wallfahrtsort vieler Pilger wurde. Auch Papst Johannes Paul II war hier schon zu Besuch!

 

Das Latemarium

Acht Erlebniswege führen kleine und große Abenteurer durch das UNESCO-Welterbe Dolomiten am Latemar. Kunstwerke, interaktive Lern-Stationen, Entspannungsplätze, Aussichtsplattformen, Wetterstationen, Gipfelwege, Laufstrecken, Biketouren: Das Latemarium schenkt jeder Art von Bergliebhaber das passende Erlebnis!

 

St. Helena in Deutschnofen

Eine Wanderung zum St.-Helena-Kirchlein in Deutschnofen lohnt sich zu jeder Jahreszeit! Es hütet nämlich einen der bedeutendsten gotischen Fresken-Schätze Südtirols. Täglich von 8.00 bis 18.00 Uhr kann das Kirchlein besichtigt werden, den Schlüssel dazu können Neugierige am Hof gegenüber der Kirche abholen.

 

Bletterbachschlucht

In Aldein befindet sich der Grand Canyon Südtirols! Die Bletterbachschlucht misst 8 km Länge, 400 m Tiefe und über 40 Millionen Jahre Erdgeschichte. 22 GEOPARC-Führer bringen Geologie-Interessierte und abenteuerfreudige Wanderer durch diese einzigartige Sehenswürdigkeit im UNESCO-Welterbe Dolomiten unterhalb des Weißhorns.

 

Golfclub Petersberg & Carezza

Ein 18-Loch-Golfplatz erwartet Golfbegeisterte in Petersberg von Mitte April bis Mitte November! Und in Carezza gibt’s eine 9-Loch-Anlage auf 1.680 m, die sich über 400 Höhenmeter erstreckt. „The Mountain Beast“, so nennt sich dieser Golfplatz – zurecht!