Jeder Skipass muss mit dem eigenen Super Green Pass (2G, geimpft oder genesen) gekoppelt werden! 

Um die Liftanlagen benutzen zu können, muss jeder Skipass mit dem eigenen Super Green Pass (2G, geimpft oder genesen) verknüpft werden. Mit der Dolomiti Superski App geht das aber ganz einfach!

Wir empfehlen unseren Kunden ihre Skipässe im Online-Shop zu kaufen. Skipässe sind jedoch nach wie vor auch im Skipassbüro an der Talstation in Obereggen oder in mehreren Beherbergungsbetrieben, die mit einem Skipass-Ausgabesystem ausgestattet sind, erhältlich. 

Jeder Skipass muss mit dem eigenen Super Green Pass (2G, geimpft oder genesen) gekoppelt werden. Dazu installiert man am besten die Dolomiti Superski App auf dem Handy und gibt oder scannt die Skipassnummer und den QR-Code des eigenen Super Green Passes hoch. Sind Skipass und Super Green Pass einmal verknüpft, kann der Pistenspaß beginnen. Diese Operation muss zu Beginn eines jeden Skitages erfolgen und kann alternativ auch über die Internetseite  dolomitisuperski.com sowie an den automatischen Ticket Boxen oder im Skipassbüro an der Talstation in Obereggen erfolgen. Der Skifahrer ist dann für den ganzen Skitag registriert.

AKTIVIERUNGSMÖGLICHKEITEN

 

- Aktivierung in der Dolomiti Superski App 

... hier geht's zur App im Apple Store
... hier geht's zur App im Play Store

- Aktivierung über die Website Dolomiti Superski

www.dolomitisuperski.com   

- Aktivierung an den Ticket Boxen

An der Talstation in Obereggen stehen zwei automatische Ticket Boxen zur Aktivierung der Skipässe bereit

- Aktivierung im Skipassbüro in Obereggen

Um Menschenansammlungen zu vermeiden, bitten wir Sie nur in besondere Fällen sich an die Verkaufsstellen zu wenden

_________________________________________________________________

Aktuell gelten diese 3 einfachen Vorschriften für einen sicheren Skigenuss:
Super Green Pass (2G, geimpft oder genesen), FFP2-Maske und reduzierte Kapazität (80%) der Kabinenbahnen und Sessellifte mit Kuppel.

  • Die Benutzung der geschlossenen Aufstiegsanlagen (Kabinenbahnen und Sessellifte mit Kuppel) sind nur mit Super Green Pass (2G, geimpft oder genesen), dem Covid-Zertifikat der EU unter Berücksichtigung der geltenden Regeln möglich.  Der Skipass, der online oder an unseren Verkaufsstellen erhältlich ist, muss täglich mit dem QR Code des Super Grünen Passes aktiviert werden.
                                                            
  • Kinder unter 12 Jahren müssen kein Green-Pass-Zertifikat vorweisen.  
  • Auf geschlossenen Aufstiegsanlagen muss eine FFP2-Maske getragen werden (ab dem 6. Lebensjahr). 
  • Die maximale Kapazität der Kabinenbahnen und Sessellifte mit Kuppel wird auf 80 % reduziert, während alle offenen Lifte zu  100besetzt werden können.
  • Die Anzahl der Skipässe ist nicht begrenzt, daher ist keine Reservierung erforderlich.

_________________________________________________________________

Neue Corona-Verordnung: 2G-Pflicht für die Benutzung der Aufstiegsanlagen


Mit 10. Januar 2022 ist für die Benutzung der Aufstiegsanlagen der Super Green Pass (2G, geimpft oder genesen) erforderlich.
Für die Sicherheit aller wurde auf dem gesamten Staatsgebiet als weitere Sicherheitsmaßnahme der „Super Green Pass“ (im deutschsprachigen Ausland als 2G Regel, geimpft oder genesen, bekannt) eingeführt.  Der Super Green Pass ist bei Benutzung der Aufstiegsanlagen notwendig. Für Kinder unter 12 Jahren ist keine grüne Bescheinigung erforderlich.

_________________________________________________________________

Pflichtversicherung für alle sowie Helmpflicht für Minderjährige bis 18 Jahre.

Laut Gesetzesdekret Nr. 40 vom 28. Februar 2021, gelten ab dem 1. Januar 2022 weitere Sicherheitsmaßnahmen für alle Wintersportbegeisterten!

VERSICHERUNG
Alle Pistenbenutzer müssen eine Haftpflichtversicherung besitzen. All jene, die bereits eine Hausratversicherung haben, müssen keine zusätzliche Versicherung abschließen, da diese in den meisten Fällen auch das Skifahren mit einschließt. Wer nicht bereits haftpflichtversichert ist, kann zum Preis von 3,00 Euro pro Tag, gleichzeitig mit dem Kauf eines Skipasses bei allen Skipass-Verkaufsstellen oder online unter folgendem Link https://www.dolomitisuperski.com/de/Skiurlaub-planen/Versicherung eine entsprechende Versicherung abschließen.
Hinweis: Der Pistenbenutzer muss bei polizeilichen Kontrollen einen Versicherungsschutz nachweisen können. Beim Skipassverkauf werden jedoch keine Kontrollen durchgeführt.
HELM
Es besteht Helmpflicht für alle Minderjährigen unter 18 Jahren (Ski, Snowboard, Rodel).
ALKOHOL AUF DER SKIPISTE
Das Skifahren in angetrunkenem Zustand ist verboten, wobei analog die in der Straßenverkehrsordnung festgelegten Grenzwerte gelten, welche in Italien maximal 0,5 mg Alkohol pro Liter Blut zulassen.   

_________________________________________________________________

Natürlich bitten wir sie auch alle weiteren Hygiene-, Abstands- und Maskenregeln zu beachten!

 

Foto © Dolomiti Superski