Sicher in den Winter in Obereggen

Am 27. November öffnet Obereggen seine Tore – und zwar mit nächtlichem Treiben: Um 19 Uhr nimmt die Gondelbahn Ochsenweide ihren Betrieb auf. Bis zum 11. April 2021 geht es in Obereggen auf den Skiern, mit dem Snowboard oder dem Rodel ganz entspannt wieder hinauf in die Höhe – in aller Sicherheit!

Alle Aufstiegsanlagen, 14 Sessellifte, zwei Skilifte und zwei Gondelbahnen sind startklar und darauf vorbereitet, sowohl unseren Gästen als auch unseren Mitarbeitern neben dem gewohnten Vergnügen auch die höchstmögliche Sicherheit zu bieten. Die positiven Erfahrungen der Sommersaison dienen uns als wichtige Grundlage, um auch für den Winter ein gut abgestimmtes Maßnahmenpaket zu ermöglichen.

Für ein sicheres und reibungsloses Funktionieren bedarf es natürlich auch der Mithilfe und Mitarbeit unserer Gäste. Die Vorfreude in Obereggen ist groß: auf rund 50 bestens präparierte Pistenkilometer und auf unbeschwerte Tage mitten in der Natur – im Herzen der Dolomiten.

FAQs

Derzeit sind die Kapazitäten für die Beförderung von Personen auf unseren Liftanlagen nicht eingeschränkt – weder auf den Sesselliften, noch in den Gondelbahnen.

Für die Inhaber von Saisonskipässen von Dolomiti Superski und der Skigebiete der Talschaft „Val di Fiemme/Obereggen“ gilt für die kommende Wintersaison eine Garantieregelung: Sollte wegen COVID-19 eine erneute Schließung aller Aufstiegsanlagen erforderlich werden, kann eine Teilrückvergütung des Saisonskipasses beantragt werden. Auch nicht genutzte Tage von Mehrtageskarten werden rückerstattet. Die Rückvergütungsmodalitäten werden demnächst auf unserer Homepage bekanntgegeben.

Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist während der Nutzung aller Seilbahnanlagen, im Skipassbüro und in allen geschlossenen Räumlichkeiten Pflicht. Wo der vorgeschriebene Abstand nicht eingehalten werden kann, muss ebenfalls ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. 

Auf unseren 14 Sesselliften und den zwei Schleppliften befinden sich die Fahrgäste stets an der frischen Luft. Damit in den zwei Gondelbahnen eine regelmäßige Durchlüftung gewährleistet ist, bleiben die Fenster der Gondeln während der Fahrt geöffnet.

Die Fahrzeuge der Liftanlagen (Gondeln und Sessel) und alle gemeinschaftlich genutzten Räumlichkeiten werden regelmäßig desinfiziert.

In unseren Skipassverkaufsstellen wurden Plexiglas-Abtrennungen zwischen dem Kundenbereich und dem Verkaufspersonal angebracht. Die Skipässe können an allen Schaltern kontaktlos bezahlt werden. Ab dem 15. November 2020 besteht außerdem die Möglichkeit, die Skipässe online zu bestellen:
https://www.dolomitisuperski.com/de/Skipass/Preise
Wer die Pickup-Abholung auswählt, kann den Skipass dann rund um die Uhr per QR-Code an den eigens im Bereich der Talstation in Obereggen angebrachten Automaten abholen. Viele Hotels in Obereggen und in Deutschnofen bieten ihren Gästen die Möglichkeit, den Skipass direkt an der Hotelrezeption zu erwerben.

Wie bereits während der Sommersaison 2020 werden auch im Winter 2020/2021 bei allen Mitarbeitern der Bergbahnen der Obereggen Latemar AG in regelmäßigen Abständen COVID-19-Tests durchgeführt.

Um jedes Risiko bestmöglich zu vermeiden, nehmen alle Mitarbeiter der Seilbahngesellschaft in regelmäßigen Abständen an Schulungen und Weiterbildungen zu den Corona-Sicherheitsmaßnahmen teil.

Zur regelmäßigen Desinfektion der Hände wurden im Bereich der Einstiege der Aufstiegsanlagen, vor den Fahrkartenschaltern, in den Toilettenanlagen und in den Gastronomiebetrieben am Berg Spender mit Händedesinfektionsmittel bereitgestellt.

Die Gäste werden mithilfe von Hinweisschildern, Monitoren an den Kassen, im Obereggen-TV-Kanal und durch Anweisungen unseres Personals vor Ort auf die jeweils gültigen Corona-Sicherheitsbestimmungen hingewiesen.

Bei den Liftanlagen, in den Skihütten und überall dort, wo Mitarbeiter und Gäste direkt in Kontakt kommen, tragen alle Mitarbeiter stets einen Mund-Nasen-Schutz.

Beim Einstieg zu den Aufstiegsanlagen und beim Skipasskauf muss der vorgeschriebene Sicherheitsabstand eingehalten werden.

Denken Sie umweltbewusst und helfen Sie uns, die Natur zu schützen. Wir bitten Sie, keine Masken, Handschuhe und anderes Material achtlos wegzuwerfen. Entsorgen Sie diese stattdessen bitte in den dafür bereitgestellten Mülleimern. Weil Landschaft und Natur rund um das Latemar-Massiv nicht nur außergewöhnlich schön, sondern auch unbedingt schützenswert sind, setzt Obereggen schon seit vielen Jahren auf ein nachhaltiges, zertifiziertes Umweltmanagementsystem gemäß der internationalen Norm ISO 14001.